Jesus ist nach Bad Oeynhausen gezogen

jesus

 

Heute ist Karsamstag. Ich bin immer noch dabei meine neue Webseite zu erstellen. Ab und an landen meine Gedanken anderswo. Plötzlich muss ich an Jesus denken!!!

Es begann vor ungefähr zwei Jahren.

Es war kurz vor Ostern und ich bekam Lust Jesus zu malen.

Ich suchte mir eine Vorlage die mir gefiel und malte mit viel Liebe zum Detail „Jesus“, in Acryl.

Er gefiel mir auf Anhieb. Es gab keine Korrekturen am Bild. Nein nix. Es blieb alles so wie es auf Anhieb entstand.

Jesus konnte sich glücklich schätzen, denn der durfte zusammen mit „Maria“ in meine erste Ausstellung nach Bad Rothenfelde ins Kurmittelhaus ziehen.

Schön war es dort, tolles Ambiente und eben so tolles Publikum.

Es war mir eine besondere Freude, das meine Schwester mit ihrer Tochter aus Bad Oeynhausen  meine Ausstellung besuchte. Das meine Nichte sich spontan in Jesus verlieben würde, damit hatte ich im Leben nicht gerechnet und so schwärmte sie Wochen nach dem Besuch der Ausstellung immer noch von ihm.

Meine Schwester wollte mir Jesus abkaufen.

Aber weiß Du: Das kaufen und verkaufen unter Bekannten und Verwandten ist nicht so meins. Und so habe ich beschlossen meiner Nichte Jesus zum Geburtstag  zu schenken.

Ja, und somit ist Jesus nach Bad Oeynhausen gezogen wo er ein neues zuHause gefunden hat. Und ich??? Freue mich total darüber.

In diesem Jahr habe ich mich vor Ostern nicht viel mit der Malerei beschäftigt. Es war leider viel anderes zu tun. Aber auch das geht vorbei und dann geht es weiter.

 

Liebe Grüße und ganz tolle Ostertage wünsche ich Dir.

Deine Eva

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s